?

Log in

No account? Create an account

Previous Entry | Next Entry

Heute vor genau 10 Jahren habe ich meinen Blog gegründet. Diesen hier. Leider ist die Blogleidenschaft nach einigen Jahren stark gesunken, nachdem ich anfänglich noch täglich gepostet habe, oder sogar mehrmals täglich! Aber damals gab's ja auch noch kein Facebook, kein Google Calendar und nix. Ich denke, grad mit der rezenten Einführung der Timeline (auch "Chronik" genannt) ist Facebook eher zu einem Mittel geworden, mein Leben aufzuzeichnen. Es ist noch zu früh, mein LJ als "tot" zu bezeichnen, aber wer weiß, vielleicht finde ich wieder hierhin zurück.
Heute ist übrigens Sonntag, ich war gestern mit meiner taiwanesischen Tandempartnerin 雯英 und 3 ihrer Freundinnen zusammen im U Fleků essen. Das ist ein superleckeres tschechisches Restaurant hier in Leipzig. Heute hab ich ausgeschlafen und werde nachher noch in MPI fahren, um dort ein bisschen in der Bibliothek zu lesen, da ich mich gerade auf meine letzte Prüfung in Sinologie (17. April) vorbereite.

Nun aber erstmal die Jahresstatistik (1. April 2012):
• Erstellt: 2002-03-31 15:22:37 (das ist aber eine andere Zeitzone, für mich war schon der 1. April)
• Konto-Typ: Basic Account
• Einträge: 2.187 (das sind nur 10 Einträge seit letztem Jahr!)
• Rate: 0,60 Einträge pro Tag
• Kommentare: 9.305 geschrieben; 11.626 erhalten
• Tags: 86
• Interessen: 146
• Freunde: 144 (21 davon gelöscht)
• Freund von: 128
• Mitglied in: 22 Communities und 9 Syndicated Journals (2 davon gelöscht)

Hat sich also kaum was verändert. Hachja, dabei ist es eigentlich so praktisch. Ich hab mehrere Stundenpläne nicht gepostet, mehrere Ausflüge, habe nie über meine weiteren Forschritte beim Thai-Lernen geschrieben, oder wie meine Prüfungen in Sinologie liefen, habe mich nicht über die zu mir überaus unfreundlichen Studentinnen aus Kaohsiung beschwert, die zurzeit in Leipzig weilen, oder wie schwierig und frustrierend es ist, einen Tandempartner für Thai zu finden, nichts von dem Interview neulich beim Sprachenabend erzählt und auch nicht gesagt, was ich im Sommer für Esperanto-Sachen plane oder wie "weit" ich nun mit meiner Magisterarbeit bin oder dass ich nächstes Semester in der Phonetikanalyse eine Stunde machen werde. Vielleicht komme ich noch dazu, darüber zu schreiben. Oder auch nicht. Wen sowas aber interessiert, schreibe mir bitte im Facebook. Danke! ^^

Tags: